WordPress – unabhängiges Publishing und skalierbares Internet

WordPress Pro und Contra# 8: WordPress macht Sie unabhängig(er)

Zu behaupten, WordPress verschafft allen seinen Nutzern unendliche Freiheit ist wohl eine recht übertriebenes Wirkversprechen. Jeder, der den Fluch des „Selbermachens“ einmal erlebt hat, wird es zurecht anzweifeln.

Denn viele Möglichkeiten, bringen eben auch sehr viel Arbeit mit sich und man verstrickt sich schnell in die „unbegrenzten Möglichkeiten“ einer so attraktiven Anwendung. Die Software richtig zu kennen, um alle ihre Vorzüge zu nutzen – kann schnell ein tagesfüllender Job werden. Und ob ein Design „Marke Eigenbau“ auf Dauer dem Selbstbild genügt, kann letztlich nur die Zeit zeigen. Dennoch wird man beim Anbringen kleiner und wichtiger Änderung deutlich unabhängiger von einem Dienstleister. Bilder hochladen, regelmäßig Seiten und Artikel erstellen und veröffentlichen – das alles ist schnell gelernt und erledigt – immer die Offenheit für technische Innovation vorausgesetzt. Dabei gilt die goldene Regel: Frei ist nur, wer weiß, wann es Zeit ist eine Aufgabe abzugeben.

# 9: Skalierbare Lösung und angemessener Return of Investment

Besonders für Gründer und Start-Ups, die mit ihrer Internetpräsenz eben erst anfangen, ist WordPress eine diskutable Option. Es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Veränderung und Wachstum und eine Website kann langsam zu einer ansehnlichen Größe heranwachsen. Die Kosten für den Onlinestart halten sich – auch wenn man professionell Unterstützung braucht – in überschaubaren Grenzen und sind unter Umständen schnell wieder erwirtschaftet. Will man sein tatsächliches Investment errechnen, sollte man sich aber unbedingt darüber im Klaren sein, dass auch die eigene Arbeitszeit Geld kostet. Auch wenn die WordPress-Software also grundsätzlich kostenlos ist – muss man seine Arbeitszeit als Investition sehen. Einfach gesagt: Wenn Sie mit der Einrichtung Ihrer Website und der Anpassung Ihres Designs 30 Tage beschäftigt sind, kostet Sie das eben 30 Tagessätze.

Weiter zu > WordPress – Fit für die Zukunft

Schnell & individuell: Wordpress-Projekte im Überblick