How-To: WordPress live schalten in drei Schritten – so geht’s

Ihre WordPress-Seite ist fertig und soll nun von einem passwortgeschützten, internen Bereich auf Ihrem Webserver in ein öffentliches Verzeichnis rücken und im Netz sichtbar werden? Außerdem möchten Sie, dass Ihre WordPress-Daten zur besseren Übersicht in einem eigenen Verzeichnis auf dem Server abgelegt werden und trotzdem der Zusatz „wordpress“ aus Ihrer öffentlichen Linksturktur verschwindet? So geben […]

>> mehr