Rückblick auf ein ambitioniertes Projekt: Spielen mit SNOOP-in-a-box

Content Management: Mit einem positiven Jahresrückblick startet auch das Anfang 2013 initiierte Games-Magazin SNOOP in-a-box als Zusatzangebot von bilderundworte ins neue Jahr 2014.

Projektrückblick Games SNOOP in-a-box

15.000 mal wurde das SNOOP in-a-box gameazine 2013 insgesamt besucht. Alles in Allem eine ganz herzeigbare Bilanz für eine neue und vollkommen unbekannte Website, bei der das Herzblut jeden Tag das fehlende Werbebudget ausgleichen muss. Die Kölnarena machen wir damit zwar nicht ganz voll, doch packt man alle diese Leute in die Konzerthalle des Opernhauses Sydney, dann würde das immerhin etwa 6 ausverkauften Aufführungen entsprechen. Ein Online-Start, mit dem man also recht zufrieden sein kann.

6.164 Reviews über eine angeschlossene Content Platform steigerten die Aufmerksamkeit für die Site zusätzlich um weitere 33 Prozent.

Besonders in den Bereichen Manga und PC-Simulation zeigten unsere Leser in diesem Jahr starkes Interessiert und die Liebe zu Pokemon und Sonic ist verständlicherweise nach wie vor ungebrochen. Ein Themenbereich, der unser Content Management im neuen Jahr verstärkt beschäftigen wird.

2013 gab es auf SNOOP in-a-box 356 neue Beiträge aus fast allen Bereichen der Gameskultur.

Ausgewählt haben wir diese aus den ca. 1.500 Eingaben, Pressemitteilung und Themenfeatures der deutschen und internationalen Gamesbranche. Ergänzt wird das ganze um Reportagen, Features und Interviews.

Das SNOOP-Archiv wuchs damit auf insgesamt 427 redaktionelle Beiträge. Eine Bilanz, die wir auch 2014 aufrecht erhalten und sogar übertreffen wollen. Maßgeblich für den Erfolg ist neben der durch das WordPress-CMS ermöglichten sozialen Vernetzung vor allem der Einsatz eines kleinen, aber feinen SEO-Tools, Squirrily, das effizient unsere Strategien bei die Optimierung von Content für Google & Co. unterstützt.