Das etwas andere Hotel: Fogo Island Inn – Reportage

Dass ich bei meiner Reportage über das Fogo Island Inn auf einen Meilenstein modernster neufundländischer Architektur treffen würde, war mir bereits klar, als ich zum ersten Mal ein Foto dieses eindrucksvollen Hotels in der Hand hatte. Doch im Fogo Inn steckt noch viel mehr als nur kreatives Design und Wellness: Bei der Recherche stellte sich heraus, dass ich es hier mit einem ausgesprochen innovativen Unternehmensmodell zu tun hatte, das – ganz im Sinne der regionalen Selbstbestimmung – einer der ältesten Gemeinden Kanadas zugutekommt. Denn das Ziel des Hotelprojekts ist es, das wirtschaftliche Wohlergehen der örtlichen Gemeinschaft zu fördern. Dazu wird das Fogo Island Inn  von der Shorefast Foundation verwaltet, die dafür sorgt, dass alle Gewinne des Hotels in die Stiftung und somit zurück in die örtliche Gemeinschaft fließen. Ein Erfolgsmodell, das den Menschen am obersten Zipfel Neufundlands, nördlich des einsamen Fischerorts Joe Batt’s Arm zu wirtschaftlichem Erfolg und Eigenständigkeit verholfen hat und ein lebendiges Beispiel dafür ist, wie Menschen aktiv ihre Zukunft gestalten.



Publiziert im Kanada-Reisemagazin MySpotlight Kanada 1-2015

space5 Redaktionsbüro - unsere Projekte