How-To: WordPress live schalten in drei Schritten – so geht’s

Ihre WordPress-Seite ist fertig und soll nun von einem passwortgeschützten, internen Bereich auf Ihrem Webserver in ein öffentliches Verzeichnis rücken und somit für andere Nutzer im Netz sichtbar werden. Außerdem möchten Sie, dass Ihre WordPress-Daten zur besseren Übersicht in einem eigenen Verzeichnis auf dem Server abgelegt werden und trotzdem der Zusatz „wordpress“ aus Ihrer öffentlichen […]

>> mehr