Skifahren mal anders: Der Heliskier aus BC – Porträt

Das Telefoninterview, das  ich für diesen Beitrag mit dem Heli-Ski-Fan Tim Wilkinson aus British Columbia führen konnte, war tatsächlich außerordentlich spannend. Zwar kann ich selbst auf einige alpine Skiabenteuer meiner Jugend zurückblicken, doch ehrlich gesagt: Wenn ich ans Skifahren denke, überkommt mich regelmäßig das Gefühl von Kontrollverlust. „In the Groove“ zu sein, wie es mein Interviewpartner beschrieb, davon bin ich meilenweit entfernt. Wenn ein Baum auf der Piste steht, steuere ich garantiert darauf zu. Doch da konnte mich ein amüsierter Tim schnell beruhigen: Bäume gibts im Bella Cooa Valley nämlich keine, dafür fantastische landschaftliche Szenerien und Einsamkeit ohne Ende, was er mir nach dem Telefonat mit einigen sehr imposanten Fotos bewies.


Adrenalin-Rush auf unberührter Piste – Heliskiabenteuer im Bella Coola Valley

Wenn Tim Wilkinson am Ende einer Heliski-Tour auf seinen flotten Brettern durchs Ziel schießt, überzieht ein breites Grinsen sein Gesicht. Hunderte Meter hinter ihm glitzert feinster Pulverschnee in der Luft. Den hat er bei seiner rasanten Fahrt aufgewirbelt. Bis heute gibt es für ihn nichts Aufregenderes, als auf einer unberührten Piste mit High-Speed bergab zu rauschen. Dabei kommt er an Orte, die vor ihm kaum ein Mensch betreten hat …